Eine schöne Geschichte über die Liebe ❤

Eines Tages machte sich ein Mann auf, die Liebe zu befragen wer sie wirklich sei. 
Er traf sie auf einem Hügel. 
Sie saß auf einer Schaukel und lies sich die Sonne ins Gesicht scheinen.
„Gut, dass ich dich hier treffe, du bist also die Liebe, richtig? “
Die Liebe blinzelte dem Mann entgegen.
„Stimmt, das bin ich! “
„Und sie sagen du brauchst nichts um zu SEIN?“
“ Auch das ist wahr!", lachte die Liebe.
„Kann ich dir gar nichts geben?"
“ „Nein, danke ich habe alles! “
„Gibt es wirklich nichts was ich dir geben könnte, damit ich deiner würdig bin?“, wollte der Mann wissen.
„Nein, nichts, du bist meiner immer würdig."
"Einfach so?“
„Ja, einfach so.“ lachte die Liebe nochmals.
„Ja, und deshalb kannst du jeden einfach so lieben?“
„Ja, das tue ich ja auch. “
Leicht gestresst erwiderte der Mann: „Und deshalb liebst du mich?“
„Ja ich liebe dich.“
„Ja, aber dann bin ich ja in deinen Augen gar nichts Besonderes für dich, wenn du jeden so liebst.“
“ Warum glaubst du musst du etwas besonderes sein, um geliebt zu werden?“ 
„Na weil man doch wohl einen Grund braucht jemanden zu lieben.“
„Nein, braucht es nicht, die Liebe liebt einfach.“
„Nein, so ist das doch keine echte Liebe“, stieß der Mann hervor.
„Ich will das mich jemanden so liebt wie keinen anderen."

Die Liebe holte noch mal fröhlich Schwung auf ihrer Schaukel und rief dem Mann entgegen:
„Nun, mit Wollen hat Lieben schon mal nichts zu tun, mit SEIN hat es zu tun.
Du bist es nur so sehr gewohnt, so zu denken, dass es einen Grund braucht um geliebt zu werden.
Das ist das Denken der Menschen und obwohl sie tausendmal gehört haben, dass wahre Liebe nichts will, denken sie immer noch, es muss Gründe geben. Sie wollen es einfach nicht glauben. Denn dann würde auffallen, dass sie gar nicht wirklich wissen, wer und wie ich bin, ha ha.“

Die Liebe schwang immer höher auf ihrer Schaukel und rief dem Mann zu:
„Ich liebe dich weil du BIST, nicht weil du „etwas“ bist.
Das war immer so und wird immer so sein. Nimm das bitte mit und verteile es als Handzettel an all die armen Seelen, die der armen Angst immer noch auf den Leim gehen.
Schreib groß drauf – Die Liebe liebt, weil sie es zu lieben liebt -.
Und wer liebt, wird unwiderstehlich, wer von euch also unwiderstehlich sein möchte, sollte ganz schnell anfangen zu lieben, Alles und Jeden.
Ich wünsche dir eine wunderbare Heimreise,“ 
rief die Liebe dem Mann ein letztes Mal zu und verschwand mit einem letzten großen Schwung und einem lauten Lachen in den Wolken.

Verfasser unbekannt







www.herzensverbindung.de

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Ratschläge eines Sterbenden für seine Begleiter

Buchempfehlungen zum Thema Sterben und Sterbebegleitung

Buchempfehlung