Wie ein Bild entsteht ...

In unserem Hospiz gibt es einen langen Flur. Da dieser etwas "langweilig" aussah, hat sich 2015 eine Künstlerin bereit erklärt, an einer der Wände ein Gemälde anzubringen.

Sie fing an, den Hintergrund der Wand zu gestalten.
In dieser Zeit hatten wir einen Gast im Hospiz (zur Erklärung: wir nennen die Menschen, die bei uns ihre letzte Zeit verbringen, Gäste) der ebenfalls sehr gerne zeichnete. Er hatte viele Vorschläge für die zu gestaltende Wand und teilte dies auch der Künstlerin mit.

Ich "betreute" den Gast zeitweise auch und hatte viele schöne Gespräche mit ihm. Unter anderem eben auch über die Wandgestaltung und seine Vorstellung davon.
Er wünschte sich, dass ein Leuchtturm auf einem Hügel an der Wand gemalt werden sollte.

Der Gast verstarb dann und die Künstlerin hatte aus privaten Gründen leider keine Zeit mehr, das Werk zu vollenden.
Und da war sie nun - die angefangene Wandgestaltung, die so unvollendet nun nicht wirklich ansprechend aussah. Überstreichen wollten wir sie auch nicht.

Mir kam dann der Gedanke, dass man mit einem 4-teiligen Keilrahmenbild das Ganze fertigstellen könnte, ohne die Wand darunter überstreichen zu müssen.
Und ich machte mich also daran, 4 Keilrahmen mit den Maßen 1 m x 70 cm bei mir zuhause zu bemalen.
Ein etwas schwieriges Unterfangen bei den Maßen und der Vorstellung, dass am Ende alles gut zusammenpassen sollte. Es machte aber auch unglaublich Freude.

Da mir der Wunsch unseres verstorbenen Gastes nicht aus dem Kopf ging, entschied ich nach Rücksprache mit der Hospizleitung, ein Strandmotiv mit Leuchtturm zu gestalten. Das passte auch zu der bisherigen Wandbemalung.

Als alle Keilrahmen fertig waren, brachte ich sie ins Hospiz und wir befestigten sie an der Wand.

Sicher ist das nun kein perfektes Werk geworden, aber der Leuchtturm ist nun da, wo sich das unser Gast gewünscht hatte. Und erinnert uns bei jedem Vorbeigehen liebevoll an ihn.



(Das ist das Gesamtwerk, aufgenommen bei mir zuhause, bevor sie ins Hospiz gebracht wurden)



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Ratschläge eines Sterbenden für seine Begleiter

Buchempfehlungen zum Thema Sterben und Sterbebegleitung

Buchempfehlung